Energetische Sanierung: Staat fördert Maßnahmen mit 10 bis 30 Prozent der Kosten – mithilfe Ihres Wüstenrot-Beraters die Fördergelder ausschöpfen

Stetig steigende Heizkosten erhöhen quasi jährlich die Motivation für Hausbesitzer, sich dem Thema Energiesparen zuzuwenden. Die sogenannte energetische Sanierung, also die Modernisierung eines Gebäudes mit dem Ziel der Reduzierung des Energieverbrauchs insbesondere für Heizung, Warmwasser und Lüftung, ist deshalb immer ein großes Thema. Nicht nur können Immobilienbesitzer damit die jährliche Rechnung für Heizöl, Erdgas oder Strom positiv beeinflussen, sondern sie leisten im gleichen Zuge auch einen Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels. Insbesondere aufgrund des Umweltaspektes werden derartige Sanierungen mit verschiedensten Fördermaßnahmen staatlich unterstützt. Doch angesichts von etwa 5.000 unterschiedlichen Förderprogrammen in Deutschland ist eine Orientierung nicht ganz einfach. Bernd Hertweck, Vorstandsvorsitzender der Wüstenrot Bausparkasse, rät dazu, bei der Planung einer energetischen Sanierung die Hilfe eines professionellen Beraters in Anspruch zu nehmen. So lässt sich zum Beispiel mit der Unterstützung eines Wüstenrot-Beraters das Optimum an staatlichen Geldern für die eigene Sanierungsmaßnahme herausholen.

(mehr …)

Digitalisierung bietet neue Chancen – Rückblick auf die FinTech Days am 12. November

Moderne Technologien werden auch in der Finanzbranche immer wichtiger. Intelligente Lösungen und Weiterentwicklungen im Online-Bereich und die Zukunft der Finanzbranche sind dabei besonders gefragt. Auch deshalb fanden am 12. November zum dritten Mal die FinTech Days in Stuttgart statt. Das diesjährige Motto lautete „Let’s get finnovative – For the Future of Finance!“ Bei der Veranstaltung trafen sich etablierte Finanzakteure und junge Start-ups, um gemeinsam an Innovationen in diesem Bereich zu arbeiten und sich auszutauschen. Aber auch der Ausbau von Netzwerkstrukturen am Finanzplatz Stuttgart soll so gefördert werden. Zu den offiziellen Partnern der Veranstaltung gehörte auch die Wüstenrot Bausparkasse AG.

(mehr …)

Wohnungsbauprämie laut Handelsblatt-Artikel heute nicht mehr wirkungsvoll, gemessen an der Entwicklung der Einkommen und Immobilienpreise – auch Bernd Hertweck schlägt Anpassung der Förderkonditionen vor

Die staatliche Bausparförderung soll insbesondere Familien mit niedrigen Einkommen helfen, Eigenkapital zu bilden, um sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen. Doch vergleichsweise niedrige Einkommensgrenzen in Bezug auf die Fördergrenzen und die geringe Prämienhöhe einerseits sowie steigende Immobilienpreise andererseits lassen den Wunschtraum Wohneigentum für immer mehr Menschen in Deutschland in unerreichbare Ferne rücken. Nun zeigte das Handelsblatt in einem ausführlichen Artikel die Problematik der zu geringen Bausparförderung in Deutschland auf.

(mehr …)

Wüstenrot-Chef Bernd Hertweck gratuliert: Staatsmedaille in Gold für Christoph Seeger

Über eine ganz besondere Anerkennung seiner Arbeit als Firmenhistoriker der W&W-Gruppe und Kurator des Bauspar-Museums in Wüstenrot konnte sich jetzt Christoph Seeger, Vorsitzender des Wüstenrot-Gesamtbetriebsrats und Mitglied des Aufsichtsrats der Wüstenrot & Württembergische AG, freuen. Im Rahmen des 100. Landwirtschaftlichen Hauptfestes in Stuttgart wurde er mit der Staatsmedaille in Gold des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

(mehr …)

„Dem Bausparen eine stärkere Stimme geben“

Wenige Dinge gelten im In- und Ausland als so typisch deutsch wie der Bausparvertrag. Niedrigzinsen und internationale Regulierung erschweren die Rahmenbedingungen für diese Vorsorgeform jedoch. Wichtig ist deshalb, dass die Bausparkassen ihre Stimme in der öffentlichen Diskussion stärker erheben und für die Vorzüge ihres Produktes werben. Ein Schritt dazu war das erste Bausparsymposium, das dieser Tage von der Stiftung Kreditwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Universität Hohenheim in Stuttgart veranstaltet wurde. Die wissenschaftliche Seite repräsentierten dabei unter anderem die beiden Gastgeber, Professor Hans-Peter Burghof (Hohenheim) und Professor Stefan Kirmße von der Steinbeis Hochschule Berlin sowie Managing Director des zeb. Ebenso kamen politische Entscheidungsträger und zahlreiche Bausparpraktiker in Hohenheim zusammen – darunter auch die Wüstenrot Bausparkasse.
(mehr …)

Bernd Hertweck: Immobilienpreise steigen – mittlere Bevölkerungsschicht kann finanziell nicht mithalten

Bernd Hertweck, Vorstand der Wüstenrot Bausparkasse AG, hat sich in den „Stuttgarter Nachrichten“ zu Gefahren der steigenden Immobilienpreise in Ballungsräumen geäußert und fordert die Politik zum Handeln auf. Immer mehr Menschen können sich Wohneigentum nicht mehr leisten, die Masse der Bevölkerung muss hohe Preise zahlen oder ins Umland der Ballungsräume ziehen. Das Problem liegt in der Kluft zwischen älteren Gutverdienern und der jüngeren Generationen.  Während Ältere sich oft die zweite oder dritte Wohnung leisten können, wird es für die jüngere Generation immer schwieriger, das notwendige Eigenkapital aufzubringen.

Mehr erfahren „Bernd Hertweck: Immobilienpreise steigen – mittlere Bevölkerungsschicht kann finanziell nicht mithalten“

Erfolgreiche Partnerschaft gefeiert: 10 Jahre Kooperation der Wüstenrot mit dem dbb vorsorgewerk

Die Partnerschaft von Wüstenrot mit dem Deutschen Beamtenbund über das dbb Vorsorgewerk wurde mit einem Festakt gefeiert. Seit nunmehr 10 Jahren profitieren die Mitglieder der Einzel- und Fachgewerkschaften des „dbb beamtenbund und tarifunion“ und deren Angehörige von besonders attraktiven, maßgeschneiderten Angeboten rund ums Bausparen und die Baufinanzierung bei Wüstenrot.

(mehr …)

Wir sind „Gemeinsam stark“ – Wüstenrot beim 20. Ludwigsburger Citylauf

Unter dem Motto „Gemeinsam stark“ stand das Team Wüstenrot bereits zum 5. Mal in Folge am vergangenen Samstag beim 20. Ludwigsburger Citylauf am Samstag, den 14.07.2018 am Start. 612 Teilnehmer, darunter 143 Kinder und Jugendliche, meldeten sich zum Lauf an und starteten hoch motiviert im orangefarbenen Wüstenrot-Trikot.

(mehr …)

Wüstenrot trifft Schlossfestspiele – Exklusivkonzert der Wüstenrot Bausparkasse am 19. Juli 2018

Am Donnerstag, den 19. Juli, fand zum inzwischen siebten Mal das Exklusivkonzert der Wüstenrot Bausparkasse statt. Das Klassik-Event, das erstmals im Jahr 2012 veranstaltet worden war und zu dem in Vorstände, Vertriebsmitarbeiter und Vertreter wichtiger Vertriebspartner der Bausparkasse eingeladen wurden, fand, wie jedes Jahr, im Rahmen der Ludwigsburger Schlossfestspiele statt. Und wieder einmal sollte sich die Teilnahme lohnen – nicht nur für Klassikliebhaber.

(mehr …)