Wohnungsbauprämie laut Handelsblatt-Artikel heute nicht mehr wirkungsvoll, gemessen an der Entwicklung der Einkommen und Immobilienpreise – auch Bernd Hertweck schlägt Anpassung der Förderkonditionen vor

Die staatliche Bausparförderung soll insbesondere Familien mit niedrigen Einkommen helfen, Eigenkapital zu bilden, um sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen. Doch vergleichsweise niedrige Einkommensgrenzen in Bezug auf die Fördergrenzen und die geringe Prämienhöhe einerseits sowie steigende Immobilienpreise andererseits lassen den Wunschtraum Wohneigentum für immer mehr Menschen in Deutschland in unerreichbare Ferne rücken. Nun zeigte das Handelsblatt in einem ausführlichen Artikel die Problematik der zu geringen Bausparförderung in Deutschland auf.

(mehr …)

Wüstenrot-Chef Bernd Hertweck gratuliert: Staatsmedaille in Gold für Christoph Seeger

Über eine ganz besondere Anerkennung seiner Arbeit als Firmenhistoriker der W&W-Gruppe und Kurator des Bauspar-Museums in Wüstenrot konnte sich jetzt Christoph Seeger, Vorsitzender des Wüstenrot-Gesamtbetriebsrats und Mitglied des Aufsichtsrats der Wüstenrot & Württembergische AG, freuen. Im Rahmen des 100. Landwirtschaftlichen Hauptfestes in Stuttgart wurde er mit der Staatsmedaille in Gold des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

(mehr …)

Bernd Hertweck: Immobilienpreise steigen – mittlere Bevölkerungsschicht kann finanziell nicht mithalten

Bernd Hertweck, Vorstand der Wüstenrot Bausparkasse AG, hat sich in den „Stuttgarter Nachrichten“ zu Gefahren der steigenden Immobilienpreise in Ballungsräumen geäußert und fordert die Politik zum Handeln auf. Immer mehr Menschen können sich Wohneigentum nicht mehr leisten, die Masse der Bevölkerung muss hohe Preise zahlen oder ins Umland der Ballungsräume ziehen. Das Problem liegt in der Kluft zwischen älteren Gutverdienern und der jüngeren Generationen.  Während Ältere sich oft die zweite oder dritte Wohnung leisten können, wird es für die jüngere Generation immer schwieriger, das notwendige Eigenkapital aufzubringen.

Mehr erfahren „Bernd Hertweck: Immobilienpreise steigen – mittlere Bevölkerungsschicht kann finanziell nicht mithalten“

Die Wüstenrot Bausparkasse wurde erneut zu einer der „Awarded Superbrands Germany 2018/2019“ gekürt

Bernd Hertweck und sein Team freuen sich: Zum fünften Mal wurde die Wüstenrot Bausparkasse mit dem renommierten Preis ausgezeichnet. Damit hat sich wieder einmal gezeigt, dass die Fokussierung auf gute Beratung und maßgeschneiderte Produkte für die Kundinnen und Kunden bezahlt machen.


Mehr erfahren „Die Wüstenrot Bausparkasse wurde erneut zu einer der „Awarded Superbrands Germany 2018/2019“ gekürt“

Bernd Hertweck sprach mit dem ehrenamtlichen Präsidenten des VfB Stuttgart e. V. über die Planbarkeit von wirtschaftlichem Erfolg

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Turmgespräch“, die im Wüstenrot-Hochhaus über den Dächern von Ludwigsburg stattfindet, trafen Mitte Mai Bernd Hertweck und Wolfgang Dietrich, der Präsident des VfB Stuttgart, aufeinander. Geladen waren zahlreiche Gäste aus der W & W-Gruppe, regional tätige Politiker, Sport-Vertreter sowie 30 Leserinnen und Leser der Ludwigsburger Kreiszeitung.
Mehr erfahren „Bernd Hertweck sprach mit dem ehrenamtlichen Präsidenten des VfB Stuttgart e. V. über die Planbarkeit von wirtschaftlichem Erfolg“

Bernd Hertweck zum Thema „Wohnen 4.0“ auf der Bausparkassen-Lounge 2018

„Der Wunsch nach den eigenen vier Wänden war noch nie so ausgeprägt wie heute – allerdings war es auch selten schwieriger für junge Menschen, an die Verwirklichung dieses Traumes gehen zu können“. Bernd Hertweck bringt das Problem des Immobilienmarktes bei seiner Eröffnungsrede auf der Bausparkassen-Lounge 2018 in Stuttgart auf den Punkt.

(mehr …)

Wüstenrot als „Superbrand“ der Finanzwelt

Ein guter Ruf, Kundentreue, Produktqualität und ein hoher Marktwert – nach diesen Kriterien beurteilt die Organisation „Superbrands“ internationale Marken. Bei der Auswahl 2016/2017 gehört die Wüstenrot Bausparkasse offiziell zu den „Superbrands Germany“ und betont damit ihre Rolle als überzeugendes Unternehmen der Finanzbranche. (mehr …)

Gastartikel von Bernd Hertweck bei CASH.Online:
Bausparen ebnet besonders jungen Menschen den Weg zum Vermögensaufbau

Bausparen kann insbesondere jungen Menschen und Familien mit geringerem Einkommen beim Vermögensaufbau behilflich sein. Wie Bernd Hertweck, Vorstandsvorsitzender der Wüstenrot Bausparkasse, in einem Gastbeitrag auf dem Finanzportal „Cash.Online“ konstatiert, stellt das Bausparen einen effektiven Vermögensbildungsbaustein für künftige Immobilieneigentümer dar. Diese können, wie der Bauspar-Experte hervorhebt, zusätzlich von der Riester-Förderung des Bausparens profitieren, dem sogenannten „Wohn-Riester“. Damit sichern sich Immobilien-Interessenten zahlreiche Vorteile zur Finanzierung der eigenen Immobilie sowie zur privaten Altersvorsorge über selbstgenutztes Wohneigentum. Mehr erfahren „Gastartikel von Bernd Hertweck bei CASH.Online:|
Bausparen ebnet besonders jungen Menschen den Weg zum Vermögensaufbau“

Neue Studie:
Weniger Bürokratie für bezahlbaren Wohnraum gefordert

In Großstädten wie München, Hamburg und Frankfurt wird es immer schwieriger, Wohnraum zu finden, der den eigenen Ansprüchen entspricht, aber trotzdem bezahlbar ist. In anderen Ballungszentren und Studentenstädten herrschen ähnliche Probleme – und das auch nach Einführung der vieldiskutierten Mietpreisbremse im März des vergangenen Jahres. Doch wie kann man der Wohnungsnot entgegentreten? Im Auftrag der Wüstenrot & Württembergische AG führte TNS Infratest dazu eine bundesweit repräsentative Befragung* zur Förderung des Wohnungsneubaus durch. Mehr erfahren „Neue Studie:|
Weniger Bürokratie für bezahlbaren Wohnraum gefordert“

Ehrung:
Tabea Alt und Vanessa Grimberg erhalten „Wüstenrot-Ehrenpreis“

Wer im Sport große Leistungen erzielen will, braucht die entsprechende Unterstützung, um sich voll auf das Training konzentrieren zu können. Mit unserem 2016 gestifteten „Wüstenrot-Ehrenpreis“ möchten wir außergewöhnliche Talente für ihren Einsatz auszeichnen und auch finanziell fördern. Die ersten beiden Preisträgerinnen waren die dreiundzwanzigjährige Schwimmerin Vanessa Grimberg und die erst sechzehnjährige Turnerin Tabea Alt, beide Teilnehmerinnen der diesjährigen Olympischen Spiele. Sie erhielten den mit insgesamt 2.500 Euro dotierten Sonderpreis. Wir meinen: Herzlichen Glückwunsch!

Die Preisübergabe an Vanessa Grimberg, die zur Sportlerin des Jahres gekürt wurde, fand am 4. März 2016 im Rahmen der Sportlerehrung der Stadt Ludwigsburg und des Stadtverbands für Sport Ludwigsburg statt. Tabea Alt war leider im März verhindert, sodass ein neuer Termin vereinbart wurde. Das Wüstenrot Turmgespräch „Fit an den Start“ bot sich an. Vor einigen Wochen war sie nun Gast in der Zentrale unserer Wüstenrot Bausparkasse, um sich von unserem Vorstandsvorsitzenden Bernd Hertweck den „Wüstenrot-Ehrenpreis“ überreichen zu lassen. Bevor Gastreferent Dr. Kurt Mosetter, Arzt der US-amerikanischen Fußballnationalmannschaft, zum eigentlichen Thema des Abends, Fitness durch Bewegung im Alltag, übergehen konnte, wurde Tabea Alt vor das Publikum gebeten.

Bernd Hertweck überreicht den Wüstenrot-Ehrenpreis an die Turnerin Tabea Alt
Bernd Hertweck überreicht den Wüstenrot-Ehrenpreis an die Turnerin Tabea Alt

Für junge Sportlerinnen und Sportler bedeuten Auszeichnungen wie der „Wüstenrot-Ehrenpreis“ nicht nur eine willkommene Anerkennung für jahreslanges Training und daraus resultierende Erfolge. Ausrüstung, Trainingsstunden und Fahrten zu Wettbewerben lassen sich häufig nur unter erheblichen finanziellen Aufwendungen bewerkstelligen. Die wenigsten jungen Talente verfügen bereits in einer so frühen Phase ihrer Karriere über ausreichend Unterstützung durch Sponsoren. Um beginnende Sportkarrieren zu fördern zeigen wir von Wüstenrot gerne aktives Engagenment.

Bilder von der Preisverleihung und vom Wüstenrot Turmgespräch finden Sie auf der Facebook-Seite unseres Unternehmens.